www.windhundzeitung.de dietz_helmut@t-online.de

  Startseite
  Über...
  Windhund-WM 2007
  WM-Grey-Portraits
  Grey - Top - Six - Tip
  Windhund-Presse
  KSM'07 Landstuhl
  Rennberichte 2007
  Sachsenheim 2007
  Grasbahnmeister'07
  Rennen Köln 2007
  Coursing Hoope 2007
  Chart Polski JA 2007
  Rennen Hildesheim'07
  Ostercappeln 2007
  Windhund Training
  Greyhound Club
  Windhund-Rassen
  Windhund-Header
  Windhunde in Austria
  Whippets/Rangliste
  Greys/Rangliste
  DogWalk
  Greys in London
  Greys in Geldrop
  CACIB Kassel
  Rennen Tüttleben
  BSZ'06 Dortmund
  Sachsenheim
  Jederhund OS
  Ostercappeln 2006
  Jubbega-EM 2006
  CAC JA Saluki
  Derbys in Hamburg
  GP Hildesheim
  Fotos vom Training
  WRV Westf.-Ruhr
  Windhund-Links
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/windhundrennen

Gratis bloggen bei
myblog.de





... der Sachsen-Ring in Großsachsenheim - ein Klick und du hast in im Visier!
Sachsenheim; Sachsen-Ring bei Google Maps

Die Generalprobe vor der WM

Über 170 Meldungen in Sachsenheim!

Helmut Rischer vom Windhundrennverein Solitude in Sachsenheim ist beschäftigt. Bis er die Läufe der über 170 gemeldeten Hunde zusammengestellt hat, wird es noch etwas dauern. Aber eines kann er stolz behaupten: So viele Greyhounds wie zum Rennen am kommenden Sonntag hat er - und wohl kaum ein anderer Verein in Deutschland - noch nie gehabt!

Über 60 Greys wird es in Sachsenheim zu bewundern geben!
41 Greys (26 R/15 H) auf der langen Distanz (480m) und 20 (13 R/7 H) Greys auf der kurzen Distanz (280m).

Vielleicht hat er spät in der Nacht noch etwas Zeit, uns Details zu nennen ...

Das wird auf jeden Fall eine gute Generalprobe für die WM !!

Nichts wie hin - zum Sachsen-Ring, der Windhundsandbahn Nr. 1 in Deutschland!

Wir wünschen gutes Gelingen!
---------------

So viele Greys ...!

Wir kommen nicht darüber hinweg, dass uns ein fehlendes Stück Ferse daran hindert, die Sensation mit eigenen Augen zu sehen. 40 der 61 gemeldeten Greyhounds sind aus Deutschland. Im letzten Jahr liefen nur knapp 100 Greys aus deutschen Landen auf der Bahn ... lt. Sportkommissions - Mitglied Mittelfarwick gibt es nur 139 lizenzierte Könige der Rennbahn ...

Was es am Sonntag in Sachsenheim zu sehen gibt, gibt es sogar bei der WM nicht mehr - wow!!!


---------------


Weitere Infos über das Rennen am 22.4. gefällig?

Whippet Hündinnen A-Klasse


Jessi wagt es ...!

13 Hündinnen. Wir zählen nur zwei aus Deutschland. Im Feld auch eine Hündin "van de Spaarne Meute". Und Jessi lively pack will es nach Oberhausen ganz genau wissen! Wo bleiben die anderen deutschen Whippet-Damen ...?

Die Redaktion tippt auf eine Siegerin aus Holland. Genauere Infos auf Anfrage ...!

Whippet Rüden A-Klasse

18 Rüden sind gemeldet. Auch hier nur sieben deutsche Whippet-Athleten... Aber die Namen klingen wie "WM": Henry, Graf Ferry, Abokhan, Vilby, Prince, Bowie, Dr. Devious - um sie alle zu nennen.

Mal schauen, ob der Schwabe das Finale erreicht und wie er sich dort schlägt.

Gemeldet sind außerdem:

30 Afghanen (jede Menge Mandelberge und van der Bremmens)
5 Windspiele (u.a. Crisuh - Hallo Anja & Arne!)
6 Galgos (hallo Gabriele!)
6 Azawakhs (der Dr. aus München ist da!)
5 Barsois
5 Magyar Agars (u.a. Dietmar & Sprinter aus Bielefeld!)
6 Salukis

Etwa 100 deutsche Hunde treten an und etwa 70 aus dem Ausland. Sie kommen aus: Frankreich, Schweiz Tschechien, Ungarn, Holland.

... eine echte WM-Generalprobe! Wir werden versuchen so zeitnah wie möglich zu berichten. Unser Aktionsradius ist zwar momentan etwas begrenzt - aber im Zeitalter des Internets ist das kein Problem ... !

Da macht eine Ferse mehr oder weniger nicht wirklich etwas aus! (...das war jetzt mal wieder für Eingeweihte ...!)

---------------

... dieser Artikelentwurf ging rechtzeitig vor dem Rennen an die Presse ...

Am Sonntag, den 22.4. sind es noch 46 Tage bis zur Windhund - WM in Sachsenheim
Windhund-WM - Generalprobe mit Rekordbeteiligung in Sachsenheim
Sensationell: 61 Greyhounds gemeldet



Sachsenheim. Am kommenden Sonntag, den 22.4.2007 werden es nur noch 46 Tage sein, bis in Sachsenheim am Sachsen-Ring die Windhund-WM stattfindet. Das traditionelle Rennen am Sonntag wird so etwas wie eine Generalprobe für den Verein und die Windhundrennbahn sein. Das sehen auch die Windhundbesitzer aus dem In- und Ausland so und haben so zahlreich gemeldet wie schon lange nicht mehr. Über 170 Hunde neun verschiedener Windhundrassen sind für Sonntag gemeldet. Und die 61 Greyhounds, die die Bahn noch einmal vor dem Großereignis des Jahres testen wollen, sind absolut rekordverdächtig.

Nur etwa 100 Hunde kommen aus dem Inland, etwa 70 Hunde kommen aus dem Ausland. internationales Flair also schon bei der WM-Generalprobe am Sachsen-Ring.

Aber Insider wissen, wo gekämpft wird: bei den Greyhounds und den Whippet! Vor allem die deutschen Windhundbesitzer wollen es am Sonntag noch einmal wissen und versuchen, einen der begehrten WM-Plätze zu ergattern. Nur 6 Plätze werden pro Rasse und Geschlecht je Land vergeben. Und im eigenen Land den eigenen Hund bei der Windhund-WM laufen zu sehen, ist natürlich ein einmaliges Erlebnis. Nur die Titelverteidiger dürfen ohne weitere Qualifikationsrennen starten.

Es werden Greyhound Cracks am Sachen-Ring antreten, wie „Kataerina vom Monarchenhügel“, eine Grey-Hündin, die in 2006 bereits Vize-Europameister und Vize-Weltmeister wurde oder „Windsor vom Märchenland“, ein Grey-Rüde, nicht nur Ranglistenerster, sondern auch Derby-Sieger und Vize-Weltmeister des Jahres 2006. Diese Greyhound - Athleten werden gegen ihre Dauerrivalen aber auch gegen jüngere, aufstrebende Hunde ankämpfen. Und natürlich wird es zu einem internationalen Kräftemessen kommen.

Bei den Whippets wird die internationale Konkurrenz am Rennsonntag für die deutschen Hunde eine ganz große Herausforderung sein. Nur 2 der 13 gemeldeten Whippet-Hündinnen kommen aus heimischen Gefilden. Hier dürfte die Konkurrenz aus Holland, Tschechien und der Schweiz deutlich die Nase vorne haben. Bei den Whippet-Rüden trauen sich immerhin 7 deutsche Hunde gegen 11 aus dem Ausland anzutreten. Alle deutschen Hunde finden sich in der Rennrangliste ganz oben platziert. Aber die internationale Konkurrenz ist groß. Sie kommt aus Tschechien, Holland, Ungarn und Frankreich.

Neben den typischen Rennbahn-Rassen der Greyhounds und Whippets werden noch 30 Afghanen und jeweils ein halbes Duzend Italienische Windspiele, Azawakhs, Barsois, Salukis, Galgo Espanols und Ungarische Windhunde, die Magyar Agars, an den Start gehen.

Die Rennen werden gegen 9:00 Uhr mit den Vorläufen beginnen. Anschließend finden Zwischenläufe statt. Am besten sollte man nach der Mittagspause, die etwa gegen 14:30 bis 15:00 beendet sein wird, kommen, um die Finale der 6 Zeitschnellsten pro Rasse und Geschlecht zu sehen. Und spätestens wenn die Könige der Rennbahn, die Greyhounds, den Renntag abschließen, werden alle Zuschauer ein unvergessliches Erlebnis mit nach Hause nehmen können. Und wer weiß, vielleicht haben sie dann auch schon den Weltmeister 2007 gesehen, der am 9./10. Juni bei der Windhund-WM am Sachsenheim-Ring ermittelt wird. Übrigens, der Eintritt ist frei und für Essen und Getränke ist gesorgt, sowohl am Sonntag als auch bei der WM. Weitere Infos: www.windhundzeitung.de



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung